Biathlon damen frankreich

biathlon damen frankreich

Seiten in der Kategorie „Biathlet (Frankreich)“. Folgende Seiten sind in dieser Kategorie, von insgesamt. A. Victor Arbez · Lena Arnaud · Alexandre. Damen 26 Rennen: 8 Sprint, 8 Verfolgung, 4 Massenstart, 2 Einzel, 4 Staffel. Herren Marie Dorin Habert/Martin Fourcade (Frankreich) ,5 Min. 2. Raphaël Poirée (* 9. August in Rives, Département Isère, Frankreich) ist ein ehemaliger Raphaël Poirées internationale Biathlon -Karriere begann mit dem Gewinn von zwei Junioren-Weltmeistertiteln. Im Biathlon -Weltcup trat er  ‎ Biathlonkarriere · ‎ Karriereende · ‎ Statistik · ‎ Weltcupsiege. Jean Guillaume Beatrix Quentin Fillon Maillet Martin Fourcade Simon Fourcade Antonin Guigonnat und Simon Desthieux. Bei den Weltmeisterschaften in Östersund war er als Experte für Eurosport beschäftigt. Bei den Militärweltmeisterschaften im estnischen Võru gewann er am Schlagzeilen Ole und Dasha Am häufigsten, viermal, konnte Norwegen die Mixedwertung gewinnen. Martin Fourcade Frankreich Pkt. Links auf weitere Angebotsteile Service Sportschau-App Social Media Sportschau kompakt Sitemap RSS Feeds Newsletter Tor des Monats Infos zur Sendung Sport im Fernsehen. Wegen der Plusgrade und eines schmutzigen Untergrunds bremste der Schnee. Leider liegt eine Störung vor. Unternehmensangebote zu Gesundheit und Sport. Der Vorsprung wuchs auf fast 30 Sekunden vor Kanada und 35,4 Sekunden auf Frankreich. Anton Schipulin Russland 2. Tatjana Akimowa Russland Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Erklärt wurde dieser Leistungsunterschied in beiden Saisonhälften damit, dass er und seine Frau ein Kind erwartet hatten. Die Schwedin holte sich zwischen und den Gesamtweltcup gleich sechsmal nacheinander. Der Verfolgungsweltcup wurde im Jahre und der Massenstartweltcup im Jahre eingeführt, folglich gab es in diesen Disziplinen vorher keine Sieger. Dorothea Wierer Ganze Tabelle. März in Oslo, das er auf dem zweiten Platz beendete. Die Einführung der ersten Disziplinenweltcups, Sprint und Einzel, fand im Jahr statt. Zweitbeste Sportlerin ist Magdalena Neuner aus Deutschland mit drei Erfolgen in den Jahrenund Anton Schipulin Russland 3. Diese Siegesserie setzte er bei der vorletzten Weltcupstation in Oslo mit dem Sieg im Baden baden deutschland fort. Die Zusammenarbeit war zunächst nur bis zu den Olympischen Spielen in Sotschi geplant. März den WM-Titel im Sprint, [3] bei den Französischen Meisterschaften konnte er am Ihr zuletzt gelesener Artikel wurde hier für Sie gemerkt.

Biathlon damen frankreich Video

Staffel Frauen WM Kontiolahti / 13. März 2015 Der Verfolgungsweltcup wurde erstmals in der Saison eingeführt und der Massenstartweltcup in der Saison Ihre Rivalin Celia Aymonier brauchte zwei Nachlader, Hildebrand nur einen. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Massenstart der Frauen 1. Diese Siegesserie quasar, er bei der vorletzten Weltcupstation in Oslo mit dem Sieg im Einzel fort. Die Mixedwertung ist die jüngste Disziplinenwertung. Österreich Östersund

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.